Suche:

TREFFER - Download

Trefferheft


Unsere Partner

Unsere Partner

1. Mannschaft Aktuell


34 : 24


TVK - TSV Vellmar
Sa, 11.11.2017, 19:30 Uhr
-> Spielbericht




-- : --


HSG Wettenberg - TVK
Sa, 18.11.2017, 20:00 Uhr
-> Abfahrtsinfos

Tabelle 1. Mannschaft

1HSG Kleenheim8 14:2
2HSG Dutenh./Münc...8 13:3
3TV Kirchzell8 11:5
4HSG Pohlheim7 10:4
5ESG Gensungen/Fel...8 10:6
6SG Rot-Weiß Babe...8 9:7
7HSG Wettenberg8 9:7
8TSG Offenbach-Bürgel8 8:8
9TSG Münster8 7:9
10HSG VfR/Eintracht...8 6:10
11TV Hüttenberg II7 5:9
12MSG Umstadt/Habit...8 4:12
13TSV Vellmar8 2:14
14Hünfelder SV8 2:14

Weibl. E gewinnt in ihrem letzten Saisonspiel bei der HSG Kahl-Kleinostheim mit 13:22 (HZ 8:9)

wE-Jugend
Veröffentlicht von weibl. E-Jugend am 19.02.2017

Mit einem 13:22 (8:9) Auswärtssieg beendet die weibl. E-Jugend die Hallenrunde. Mit 10 Siegen in 12 spielen und einem Punktestand von 20 : 4 liegt unser Team derzeit auf dem 2. Tabellenplatz. Je nach Ausgang des noch ausstehenden Spiels der dritt- und viertplatzierten wird der TVK entweder auf Platz 2 oder 3 landen. 

Gewohnheitsmäßig tat sich unsere Mannschaft gegen die HSG Kahl-Kleinostheim anfangs wieder sehr schwer und geriet nach dem 1:0 mit 1:4 und 2:6 in Rückstand. Erst dann lief es etwas besser, so dass wir auf 5:6 herankommen konnten. Der Gegner steckte jedoch nicht auf. Erst kurzvor dem Pausenpfiff konnten wir mit dem 8:9 wieder in Front gehen.    

Ziel für die 2. Hälfte war ein besseres Abwehrverhalten und bei Ballgewinnen die sich bietenden Chancen zu nutzen. Dies gelang auch hervorragend, denn innerhalb weniger Minuten konnte sich unsere Mannschaft mit 8:14 einen deutlichen Vorsprung herausspielen. Beim zwischenzeitlichen 13:17 konnte das Heimteam zwar nochmal verkürzen, im Endspurt hatten unsere Mädels dann aber wieder die Nase vorn und sorgten mit abermals 5 Toren in Folge für ein am Ende doch noch recht klares Ergebnis. 

Es spielten: Nele Hofmann, Luana Wörner, Mayleen Strobel, Nelly Bechtold, Antonia Ballmann, Milena Grimm, Luisa Bormann und Elisa Maria Peters. Mit dabei war auch Ana Stöcker.  

    

Zuletzt geändert am: 19.02.2017 um 22:39

Zurück