Suche:

TREFFER - Download

Trefferheft


Unsere Partner

Unsere Partner

1. Mannschaft Aktuell


34 : 24


TVK - TSV Vellmar
Sa, 11.11.2017, 19:30 Uhr
-> Spielbericht




-- : --


HSG Wettenberg - TVK
Sa, 18.11.2017, 20:00 Uhr
-> Abfahrtsinfos

Tabelle 1. Mannschaft

1HSG Kleenheim8 14:2
2HSG Dutenh./Münc...8 13:3
3TV Kirchzell8 11:5
4HSG Pohlheim7 10:4
5ESG Gensungen/Fel...8 10:6
6SG Rot-Weiß Babe...8 9:7
7HSG Wettenberg8 9:7
8TSG Offenbach-Bürgel8 8:8
9TSG Münster8 7:9
10HSG VfR/Eintracht...8 6:10
11TV Hüttenberg II7 5:9
12MSG Umstadt/Habit...8 4:12
13TSV Vellmar8 2:14
14Hünfelder SV8 2:14

Oberliga Hessen - TVK zum Saisonauftakt mit einem Remis gegen Babenhausen - 27:27

1. Mannschaft
Veröffentlicht von 1. Mannschaft am 18.09.2017

Der TV Kirchzell musste sich im ersten Spiel der neuen Saison nach einer guten ersten Hälfte zum Schluß mit einem Unentschieden gegen die SG Rot-Weiß Babenhausen begnügen.

Die Heimmannschaft begann das Spiel sehr engagiert und konnte bereits in der 9. Spielminute durch Brian Heinrich mit 4:1 in Führung gehen. Gestützt auf eine gute Abwehrarbeit und einen gut aufgelegten Arnold Kiss im Tor konnte man immer wieder vorlegen und in der 15. Spielminute durch Tim Häufglöckner auf sechs Tore davonziehen (9:3). Zum Ende der ersten Hälfte (28. Spielminute - 15:8) führte der TVK mit sieben Toren. Im Gegenzug verkürzten die Gäste auf 15:9. TVK-Coach Kunz nahm nun die Auszeit, um den letzten Angriff zu besprechen. Aber es gelang der Heimsieben nicht ein Tor zu erzielen, man musste sogar noch das 15:10 der Gäste hinnehmen.
Nach dem Wechsel stellte Babenhausen die Abwehr um und deckte jetzt offensiver, der TVK konnte die ersten Minuten noch gut damit umgehen, aber dann folgten mehrere technische Fehler im Angriff, so dass die Gäste durch Gegenstöße leichte Treffer erzielen konnten. Schließlich gelang ihnen in der 40. Minute sogar der Ausgleich. Der TVK hielt nochmal dagegen und setzte sich in der 53. Spielminute durch Lukas Häufglöckner wieder auf 3-Tore ab (26:23). Der Gast schloss in der 56. Minute auf 26:25 auf. Nach der folgenden Auszeit auf Seiten des TVK legte Max Gläser nochmal auf 27:25 vor, aber die Gäste schafften den Anschluß und in der letzte Spielminute durch einen Siebenmeter gar den Ausgleichstreffer.
„Es ist sehr schade, denn wir müssen das Spiel gewinnen. Wir können uns über uns selbst ärgern. Der Wille und der Einsatz waren da, aber wir haben uns nicht für die Disziplin und Konsequenz am Anfang belohnt. Wir haben vieles gut gemacht, aber wir haben auch gesehen, an was wir arbeiten müssen“, sagte ein enttäuschter TVK-Coach Kunz.

TV Kirchzell:
Eul, Kiss; Schneider, Polixenidis 3, Wuth 4/2, Gläser 6, T. Häufglöckner 6/2, Punda 2, Breunig, L. Häufglöckner 2, Heinrich 4, Schnabel  

Zuletzt geändert am: 18.09.2017 um 20:27

Zurück