Suche:

TREFFER - Download

Trefferheft


Unsere Partner

Unsere Partner

1. Mannschaft Aktuell


34 : 24


TVK - TSV Vellmar
Sa, 11.11.2017, 19:30 Uhr
-> Spielbericht




-- : --


HSG Wettenberg - TVK
Sa, 18.11.2017, 20:00 Uhr
-> Abfahrtsinfos

Tabelle 1. Mannschaft

1HSG Kleenheim8 14:2
2HSG Dutenh./Münc...8 13:3
3TV Kirchzell8 11:5
4HSG Pohlheim7 10:4
5ESG Gensungen/Fel...8 10:6
6SG Rot-Weiß Babe...8 9:7
7HSG Wettenberg8 9:7
8TSG Offenbach-Bürgel8 8:8
9TSG Münster8 7:9
10HSG VfR/Eintracht...8 6:10
11TV Hüttenberg II7 5:9
12MSG Umstadt/Habit...8 4:12
13TSV Vellmar8 2:14
14Hünfelder SV8 2:14

Oberliga Hessen - TVK unterliegt gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II mit 18:21

1. Mannschaft
Veröffentlicht von 1. Mannschaft am 24.10.2017

Der TV Kirchzell musste am Samstag seine erste Heimniederlage gegen eine starke Mannschaft aus Dutenhofen/Münchholzhausen in der laufenden Saison hinnehmen.

Das Spiel war geprägt von guten Abwehr- und Torhüterleistungen. Sicherlich waren am Ende wohl auch ein paar zu viel vergebene Chancen und einige Unkonzentriertheiten auf Seiten der Kirchzeller mit daran Schuld, dass man die 2 Punkte den Gästen aus Mittelhessen überlassen musste.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen und erst in der 23. Spielminute gelang es der HSG erstmals mit zwei Treffen zum 5:7 in Führung zu gehen. Dem TVK stellte aber durch Maximilan Gläser und Jonas Wuth in der 27. Spielminute den Ausgleich zum 8:8 her. Die Gäste legten wieder vor zum 8:9 und der Heimsieben gelang es vor dem Wechsel nicht mehr zum Ausgleich zu kommen.
Der TVK kam gut aus der Pause und schaffte mit einem 3:0-Lauf die Führung zum 11:9 (35. Spielminute). Dann leistete man sich aber im Angriff eine Schwächephase. Entweder scheiterte man am starken Jugend-Nationaltorwart der Gäste oder agierte zu fahrig. Die Gäste nutzten dies routiniert aus und stellten mit einem 4:0-Lauf das Ergebnis in der 42. Spielminute auf 11:13. Kirchzell lies sich dennoch nicht beeindrucken und kämpfte sich wieder heran und so gelang Philipp Schnabel in der 49. Minute wieder der Ausgleich zum 14:14. Aber die Spieler des Perspektivkaders der HSG Wetzlar nutzten jede Unachtsamkeit der TVK`ler geschickt aus und konterten zum 14:16 in der 52. Spielminute und dieser 2-Tore-Vorsprung sollte dann auch eine kleine Vorentscheidung zum Auswärtssieg für die HSG sein, denn nach dem Anschlusstreffer zum 15:16 in Minute 53, zogen sie auf 15:19 in der 58. Spielminute davon. Dem TVK gelang es in der verbleibenden Spielzeit letztlich aber nicht mehr die erste Heimniederlage in der Oberliga Hessen zu verhindern. Es machte sich letztendlich bemerkbar, dass man den Spielrhythmus der vergangen erfolgreichen Spiele durch das spielfreie Wochenende nicht mitnehmen konnte, dass Lukas Häufglöckner verletzungsbedingt nicht dabei war und man unter der Woche doch arg dezimiert trainieren musste.
Im Anschluß an die Partie meinte TVK-Coach Andreas Kunz: „Kämpferisch kann ich meiner Mannschaft überhaupt keinen Vorwurf machen. Es ist schade, dass wir verloren haben, denn es war sicher mehr drin. Aber wir haben an diesem Tag nicht unseren Rhythmus gefunden und den Ausschlag gab wohl HSG-Torhüter Till Klimpke“. Weiter führte er aus: „Unterm Strich war unsere Niederlage verdient. Die HSG war stärker im Angriff, spielte flüssiger. Trotzdem ließen wir nur 21 Gegentreffer zu. Vielleicht hat uns nach der Pause ein bisschen der Fluss, der Rhythmus gefehlt und es wäre besser gewesen, wir hätten gleich weiter gespielt. Aber das kann man sich nicht aussuchen“.

TV Kirchzell:
Jörg, Kiss; Schneider, Polixenidis, Wuth 5/1, Gläser 5, T. Häufglöckner 2, David 1, Punda 1, Breunig, Heinrich, Schnabel 4, Meyer-Ricks.

Zuletzt geändert am: 24.10.2017 um 19:00

Zurück