Suche:

TREFFER - Download

Trefferheft


Unsere Partner

Unsere Partner

1. Mannschaft Aktuell


34 : 24


TVK - TSV Vellmar
Sa, 11.11.2017, 19:30 Uhr
-> Spielbericht




-- : --


HSG Wettenberg - TVK
Sa, 18.11.2017, 20:00 Uhr
-> Abfahrtsinfos

Tabelle 1. Mannschaft

1HSG Kleenheim8 14:2
2HSG Dutenh./Münc...8 13:3
3TV Kirchzell8 11:5
4HSG Pohlheim7 10:4
5ESG Gensungen/Fel...8 10:6
6SG Rot-Weiß Babe...8 9:7
7HSG Wettenberg8 9:7
8TSG Offenbach-Bürgel8 8:8
9TSG Münster8 7:9
10HSG VfR/Eintracht...8 6:10
11TV Hüttenberg II7 5:9
12MSG Umstadt/Habit...8 4:12
13TSV Vellmar8 2:14
14Hünfelder SV8 2:14

Oberliga Hessen - TVK reist zum Derby zur MSG Umstadt/Habitzheim

1. Mannschaft
Veröffentlicht von 1. Mannschaft am 05.10.2017

Nach der Freude über den ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende muß die junge TVK-Mannschaft nun beim Derby gegen die MSG Groß-Umstadt/Habitzheim antreten.

Die MSG Umstadt/Habitzheim hat als langjähriger Weggefährte und Mitabsteiger aus der 3. Liga in ihren bisherigen zwei Spielen keine Punkte einfahren können. Das letzte Spiel beim Aufstiegsfavoriten Dudenhofen/Münchholzhausen wurde mit einem Tor in den Schlußsekunden unglücklich verloren. Das ruft natürlich TVK-Coach Andreas Kunz auf den Plan: „Umstadt hat seine beiden ersten Matches verloren und das ist mir gar nicht so recht. Denn nun stehen sie unter Druck, sind Mitabsteiger aus der dritten Liga und gegen solche Teams lässt  es sich immer unangenehm spielen.“
Klar kennt man den Gegner aus vielen vorherigen Duellen und man weiß auch, dass mit Thomas Bolling ein hervorragender Torhüter zwischen den Pfosten des Gegners steht. Der Ex-TVK`ler kann jederzeit spielentscheidend sein. Mit Max Brunner steht ein ebenfalls erfahrener ehemaliger TVK`ler in den Reihen des Gastgebers und zusammen mit David Acic, Joshua Kraus und Marko Sokicic dürften das die spielbestimmenden Akteure der Heimsieben sein. Der TV Kirchzell wird also alles in die berühmte Waagschale werfen müssen, um beim Gastgeber etwas zählbares mitzunehmen. Deshalb sagt TVK-Coach Kunz: „Umstadt hat nichts zu verlieren. In der Staffel sind die Teams heimstark und daher werden Auswärtssiege sehr wichtig sein. Für uns gab es nach dem Sieg von letzter Woche ein kurzes Durchatmen, ehe wir uns intensiv auf das Derby vorbereitet haben. Jetzt muss meine Mannschaft mit der gleichen Leidenschaft, dem gleichen Kampfgeist und der gleichen tollen Einstellung die Aufgabe angehen. Dann werden wir sehen“.
Es dürfte also alles angerichtet sein für ein spannendes Derby.

Anwurf ist am Samstag, 07.10.2017 um 18.00 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle in Groß-Umstadt

Zuletzt geändert am: 05.10.2017 um 20:15

Zurück