Suche:

TREFFER - Download

Trefferheft


Unsere Partner

Unsere Partner

1. Mannschaft Aktuell


34 : 24


TVK - TSV Vellmar
Sa, 11.11.2017, 19:30 Uhr
-> Spielbericht




-- : --


HSG Wettenberg - TVK
Sa, 18.11.2017, 20:00 Uhr
-> Abfahrtsinfos

Tabelle 1. Mannschaft

1HSG Kleenheim8 14:2
2HSG Dutenh./Münc...8 13:3
3TV Kirchzell8 11:5
4HSG Pohlheim7 10:4
5ESG Gensungen/Fel...8 10:6
6SG Rot-Weiß Babe...8 9:7
7HSG Wettenberg8 9:7
8TSG Offenbach-Bürgel8 8:8
9TSG Münster8 7:9
10HSG VfR/Eintracht...8 6:10
11TV Hüttenberg II7 5:9
12MSG Umstadt/Habit...8 4:12
13TSV Vellmar8 2:14
14Hünfelder SV8 2:14

Oberliga Hessen - ESG Gensungen/Felsberg zu Gast beim TVK

1. Mannschaft
Veröffentlicht von 1. Mannschaft am 28.09.2017

Der TV Kirchzell will mit einer von Beginn an engagierten und konzentrierten Leistung im Heimspiel gegen die ESG Gensungen/Felsberg den ersten Sieg der laufenden Runde einfahren.

Der Gegner konnte bis jetzt noch kein Spiel bestreiten, da das Spiel gegen Groß-Umstadt von der MSG auf den 31.10.17 verlegt wurde. In der letzten Woche kam man fairerweise der Bitte aus Dutenhofen/Münchholzhausen nach, das Spiel zu verlegen, da dort eine Grippewelle vorlag. So weiss die Mannschaft um den erfahrenen Trainer Arnd Kauffeld natürlich noch nicht so recht wo sie steht. Das Team aus Gensungen/Felsberg möchte im vorderen Drittel der Liga mitspielen und wird daher sicher kein einfacher Gegner für den TVK werden. Die Mannschaft von Trainer Kauffeld hat in Kapitän und Kreisläufer Christoph Koch sowie Torhüter Marc Lauterbach ihre Führungsspieler.
Der TVK und die ESG standen sich seit 1991 in 16 spannenden Spielen gegenüber. Zuletzt spielte man in der Runde 2009/10 gegeneinander.
TVK-Trainer Andreas Kunz sieht in der ESG den bisher stärksten Gegner, die vergangene Runde schloss der Gegner die Runde mit Tabellenplatz sechs ab.
Zur aktuellen Lage beim TVK meint Kunz: „Unser Engagement und unser Wille muss da sein. Wir wollen zwar keine Hektik machen, aber ein bisschen Druck haben wir schon. Bis jetzt haben wir nur einen Punkt auf der Habenseite“. Am Samstag sollen zwei weitere dazu kommen, doch „dafür braucht es eine Energieleistung und wir müssen am obersten Level spielen“.
Zur ESG sagt er: „Die ESG  ist eine Gegenstoß-Mannschaft und wir müssen von Anfang an konzentriert sein. Im ersten Heimspiel haben wir vergessen, den Deckel draufzumachen. Diesmal wollen wir es besser machen. Dabei zählt er auch wieder auf die TVK-Fans: „Wir erhoffen uns von unseren Zuschauern die Unterstützung wie zuletzt. Wir brauchen jeden Mann“.

Anwurf ist am Samstag, 30.09.2017 um 19.30 Uhr in der Parzivalhalle in Amorbach

Zuletzt geändert am: 28.09.2017 um 11:36

Zurück