Suche:

TREFFER - Download

Trefferheft


Unsere Partner

Unsere Partner

1. Mannschaft Aktuell


25 : 24


HSG Wettenberg - TVK
Sa, 18.11.2017, 20:00 Uhr
-> Spielbericht




-- : --


TVK - HSG Pohlheim
Sa, 25.11.2017, 19:30 Uhr
-> Live-Ticker

Tabelle 1. Mannschaft

1HSG Kleenheim9 16:2
2HSG Dutenh./Münc...9 13:5
3HSG Pohlheim8 12:4
4ESG Gensungen/Fel...9 12:6
5TV Kirchzell9 11:7
6HSG Wettenberg9 11:7
7SG Rot-Weiß Babe...9 9:9
8TSG Offenbach-Bürgel9 8:10
9HSG VfR/Eintracht...9 8:10
10TSG Münster9 7:11
11MSG Umstadt/Habit...9 6:12
12TV Hüttenberg II8 5:11
13TSV Vellmar9 4:14
14Hünfelder SV9 2:16

3. Liga Ost - Der TV Kirchzell erwartet die HSG Rodgau Nieder-Roden zum Derby

1. Mannschaft
Veröffentlicht von 1. Mannschaft am 26.04.2017

Nochmals ein Derby in der 3. Liga. Der TVK erwartet am kommenden Samstag den vom Kirchzeller Alex Hauptmann trainierten Tabellensechsten HSG Rodgau Nieder-Roden in Amorbach.

Nach dem mehr als verdienten Sieg gegen den TV Großwallstadt stellt sich die junge Truppe von TVK-Trainer Andreas Kunz im letzten Heimspiel der 3. Liga wieder einem schweren Gegner. Mit der HSG Rodgau Nieder-Roden kommt eine starke und ausgeglichene Mannschaft in die Parzival-Halle. Die Gäste werden seit nunmehr neun Jahren vom langjährigen Ex-TVK`ler Alex Hauptmann trainiert. Zum Ende der Saison hat er entschieden erst mal eine Pause vom Trainerjob zu machen.
Sein Gegenüber Andreas Kunz wird zum Ende der laufenden Saison seine aktive Spielerkarriere und damit auch seine Zeit als Spielertrainer auslaufen lassen. Seine Verantwortung für die Mannschaft des TVK nimmt er jetzt von der Bank aus wahr. Dies funktioniert immer besser und die Spieler setzen seine Vorgaben gut um.
Zum Sieg gegen den TVG meint der TVK-Coach: „Wir lassen mal die Kirche im Dorf. Wir haben gezeigt, dass wir gut gespielt haben und mithalten konnten. Das alles ist kein Zufall mehr. Es zeigt, dass sich die Jungs immer mehr finden. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es für uns um nichts mehr geht und wir deshalb so befreit aufspielen.“
In das Spiel gegen die HSG geht der TVK nicht als Favorit. Dazu sagt Andreas Kunz: „Die werden es uns sicher nicht leicht machen und werden für ihren Coach spielen. Doch wir wollen wieder dagegen halten, emotional wie spielerisch,  und werden versuchen, einen guten Start hinzulegen und das Spiel möglichst lange offen zu gestalten.“ Kunz weiß das es, wie zuletzt gegen den TVG, auch ums Prestige geht. „Im dem Derby kennen sich allerdings nicht so viele Spieler untereinander von der Jugend her wie gegen den TVG. Aber ich denke, dass ich meine Mannschaft auch diesmal wieder nicht besonders motivieren muss. Ich möchte, dass meine Mannschaft erneut einen Schritt nach vorne geht. Sie sollen nicht daran denken, was sie zuletzt geleistet haben und dass alles nun von selbst geht. Nein, sie sollen den nächsten Schritt machen und sich wieder selbst belohnen.“ Zum letzten Heimspiel in der 3. Liga hofft der TV Kirchzell nochmals auf zahlreiche Unterstützung durch seine Fans.

Anwurf zum Spiel ist am Samstag, 29.04.2017 um 19.30 Uhr in der Parzival-Halle in Amorbach

Zuletzt geändert am: 26.04.2017 um 20:48

Zurück